by Fabian Benkovic

Praktikum beim PSP

Du möchtest ein spannendes und vielseitiges Arbeitsfeld und die psychosoziale Begleitung bzw. außerstationäre Sozialpsychiatrie näher kennen lernen? Dann bist du bei uns richtig! Wir bieten unterschiedliche Praktikumsplätze für Student*innen an, die eine Ausbildung im Sozial- und Gesundheitsbereich absolvieren. Um einen guten Einblick in die sozialpsychiatrische Arbeit zu ermöglichen, ist ein Praktikum unter 4 Wochen nicht zielführend, weshalb wir leider keine sehr kurzen Praktika anbieten. Wir können auch keine Schnupper- oder Freiwilligenpraktika anbieten, nehmen aber gerne alle Studierenden, die ein nach der jeweiligen Ausbildung vorgesehenes Pflichtpraktikum absolvieren möchten.

Folgende Personen können bei uns ein Praktikum absolvieren:

  • Personen die eine Ausbildung im Pflegebereich absolvieren (allgemeines- oder psychiatrisches Gesundheits- und Krankenpflegediplom)
  • Student*innen der Sozialen Arbeit 
  • Student*innen der Klinischen- oder Gesundheitspsychologie
  • Ergotherapeut*innen in Ausbildung
  • Personen, die ein psychotherapeutisches Propädeutikum oder Fachspezifikum absolvieren (Praktikum nur für bereits angestellte Mitarbeiter*innen möglich)

Informationen und Anmeldungen:

Psychosozialer Pflegedienst Tirol
Erzherzog-Eugen-Straße 19
6020 Innsbruck

Ansprechpartnerin:

Doris Kreuzer
Tel.: +43 (0)512-572750 8014 oder +43 (0)676 – 83553 8014 oder per Email: doris.kreuzer[at]psptirol.org

Hinweis:

Das Bundesministerium für soziale Sicherung, Generationen und Konsumentenschutz hat unsere Einrichtung mit 22. Dezember 2000 gem. § 6 Abs. 2 Z leg.cit. in die Listen

  • der facheinschlägigen Ausbildungseinrichtungen des Gesundheitswesens zum Erwerb praktischer psychotherapeutischer Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang sowohl mit verhaltensgestörten als auch leidenden Personen in der Dauer von zumindest 150 Stunden innerhalb eines Jahres
  • der Ausbildungseinrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens zum Erwerb praktischer psychotherapeutischer Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang sowohl mit verhaltensgestörten als auch leidenden Personen gem. § 8 Abs. 2 leg.cit. des Psychotherapiegesetzes aufgenommen.

Zivildienst beim PSP

Du lehnst aus Gewissensgründen den Umgang mit Waffen ab, willst freiwillig tätig sein und dich sozial engagieren? Dann bist du bei uns, dem Psychosozialen Pflegedienst Tirol (PSP), genau richtig. Wir unterstützen Menschen mit psychischen Erkrankungen / Beeinträchtigungen dabei, ein möglichst eigenständiges Leben innerhalb der Gesellschaft zu führen. In unseren Bereichsstellen Hall, Schwaz, Wörgl, St. Johann und Telfs freuen wir uns auf junge motivierte Männer wie dich.

Was wir von dir erwarten:

  • Offenheit in Bezug auf unsere Klient*innen
  • Bereitschaft zur Arbeit mit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
  • Selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Verlässlichkeit und Pünktlichkeit
  • Führerschein B (ohne Führerschein ist bei uns kein Zivildienst möglich)

Deine Aufgaben

  • Hilfsdienste bei der Betreuung von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

  • Haus-, Garten- und Reinigungsarbeiten

  • Hol- und Bringdienste mit den vereinseigenen Bussen

  • Verwaltungsdienste

So wirst du bei uns Zivildiener

  1. Nach der Musterung und der Abgabe der Zivildiensterklärung erhältst du von der Zivildienstserviceagentur (ZISA) einen Feststellungsbescheid.
  2. Hast du diesen bekommen, nimmst du Kontakt mit dem Psychosozialen Pflegedienst Tirol auf.
    Deine Ansprechperson: Fr. Barbara Aichholzer in Hall: Tel: 05223/54911
  3. Wir laden dich zu einem Vorstellungsgespräch in der entsprechenden Bereichsstelle ein.
  4. Der PSP fordert dich bei der ZISA in Wien an.
  5. Du erhältst daraufhin von der ZISA einen Zuweisungsbescheid. Solltest du noch in einem Arbeitsverhältnis stehen, leite diesen Zuweisungsbescheid sofort an deinen Arbeitgeber weiter!
  6. In etwa zwei Wochen vor deinem Dienstantritt erhältst du von uns ein Schreiben in dem wir dich um deine Personaldaten bitten.
  7. Dein Zivildienst beginnt. Deinen ersten Tag verbringst du in der Verwaltung in Hall. Wir klären mit dir die Formalitäten ab, führen dich in den Zivildienst ein. Ab dem 2. Tag wirst du in deiner vereinbarten Bereichsstelle sein.

Entgelt

Grundvergütung für Zivildienstleistende nach § 25a Abs.2 Z 1 ZDG plus Verpflegungsgeld
Link zur Zivildienstagentur

Besuchen sie uns

Psychosozialer Pflegedienst Tirol

Innsbrucker Straße 83-85, Hall in Tirol

Telefon

Unsere Verwaltung hilft Ihnen gerne weiter

+43 5223 54911

Kontakt

Sie können uns auch gerne eine Email schreiben

kontakt@psptirol.org